Bergischer Jazz – Workshop im Rhein – Sieg – Kreis

When:
September 20, 2013 @ 3:00 pm – September 22, 2013 @ 9:00 pm
2013-09-20T15:00:00+00:00
2013-09-22T21:00:00+00:00
Contact:
Silvia Merk

Erster Bergischer Jazz – Workshop im Rhein – Sieg – Kreis

20. – 22.09.2013

Im Antonius – Kolleg in Neunkirchen findet unter der künstlerischen Leitung von Thomas Rückert der erste bergische Jazz – Workshop für Amateure statt.

„Jazz kann jeder“ – heißt das künstlerische Konzept unter dem der ganze Workshop läuft.

Den Teilnehmern/Teilnehmerinnen jeder Altersklasse wird die Möglichkeit geboten, andere Jazz – Musik

Am Ende der zwei Tage werden alle Teilnehmer/Teilnehmerinnen gemeinsam ein Abschlusskonzert geben.er zu treffen und in einer Band zu spielen. Die 49 zu vergebenen Plätze im Workshop sind gleichmäßig auf die sieben Dozenten aus der Region aufgeteilt, damit ein individuelles Coaching gewährleistet werden kann.

Dem Workshop geht am 19.09.2013 ein Konzert der Dozenten voraus, dass den Teilnehmern/Teilnehmerinnen die Möglichkeit bietet, bereits einen ersten Einblick zu bekommen.

Die Dozenten :

  • Der künstlerische Leiter des Workshops Thomas Rückert hat sein Musikstudium in Köln gemacht und hat durch diverse Tourneen, Rundfunkproduktionen und Festivalauftritte bereits ausreichend praktische Erfahrung gesammelt. Er wird die Teilnehmer/Teilnehmerinnen betreuen, die Klavier als Instrument spielen.
  • Im Konservatorium in Amsterdam studierte Hans Dekker, der als Sohn eines Schlagzeugers aufwuchs und so schon früh erste Schritte im Umgang mit einem Schlagzeug lernte.
  • Der Amerikaner John Goldsby ist seit 1994 mit seinen Bass Teil der WDR Biga Band Köln. Er spielte den Soundtrack für den Film „The Cotten Club“ ein, der mit einem Grammy ausgezeichnet wurde.
  • Einen herrausragenden Ruf in der Jazzszene durch improvisatorischem Umgang mit der Stimme besitzt Anne Hartkamp. Sie studierte klassischen Gesang in Wien und Amsterdam und wird somit den vocalen Teil zuständig sein.
  • Ebenso in Köln studierte Frank Haunschild, der dort seit 2001 bereits als Professor tätig ist. Haunschild ist mit seiner Gitarre bei zahlreichen Workshops in diversen europäischen Ländern sehr gefragt.
  • Bei dem Saxophonist Hugo Read gehen Jazz, zeitgenössische Musik und elektronische Klänge, durch eine eigenständige Spiel- und Kompositionsweise, eine neue Verbindung ein.
  • Zu den Initiatoren des Free – Jazz in den 60er Jahren gehörte Manfred Schoof. Er gilt als Urgestein in der internationalen Jazz – Branche. Als einziger der 7 Dozenten ist er mit Trompete und Flügelhorn im Workshop für 2 Instrumente zuständig.

Falls Sie einen weiteren Einblick in das Leben und die Qualifikationen der Dozenten haben möchten, ist ein Word Anhang beigefügt.

Die Kosten des Workshops betragen 250,- € (exclusive eventuelle Übernachtung, Verpflegung und Anreise)

Die Anmeldung ist entweder über die Internetseite www.merk-pr.de oder per fax: 02247 -68971