Schedule

Nov
24
Fri
John Goldsby Quartet — Science Meets Jazz! @ Max Planck Insitute
Nov 24 @ 7:00 pm
John Goldsby Quartet — Science Meets Jazz! @ Max Planck Insitute | Köln | Nordrhein-Westfalen | Germany

Science Meets Jazz!

This is going to be great — Dr. Dario Valenzano will discuss his work on the aging cycles of the Killifish, and explain how his research relates to extending human lives productively. We’ll play jazz related to the theme of “aging,” and feature music by some jazz icons who were born 100 years ago: Dizzy Gillespie, Thelonious Monk, Ella Fitzgerald. In addition, we’re going to present a couple of new compositions, written especially for this event. This will be unlike any jazz concert, and unlike any scientific lecture you’ve ever heard . . .

Shannon Barnett – tbn

Florian Ross – keyboards

Hans Dekker – drums

John Goldsby – bass

WISSENSCHAFT TRIFFT JAZZ

AGE ART | 24. November 2017 | 19:00 – 21:00

Location: Auditorium, Max Planck Institut für Biologie des Alterns

Der Eintritt ist frei. Da die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt ist, bitten wir um vorherige Reservierung. Bitte beachten Sie, dass der Vortrag auf Englisch stattfinden wird!

Jazz-Bassist John Goldsby

John Goldsby und sein Jazz-Quartett bieten einen Abend mit klassischem und modernem Jazz: Jazz @100. Drei der Quartett-Mitglieder sind Musiker der WDR Big Band (Shannon Barnett, Hans Dekker und John Goldsby). In ihrem Abendprogramm präsentieren sie ihre Gedanken und Gefühle über das Altern und die Herausforderungen, aber auch die Schönheit eines langen Lebens. Dr. Dario Valenzano spricht über seine Forschung am Alterungsprozess des Killifisches, der ihm viele Geheimnisse über das Altern verrät. Dieser Fisch vollzieht sein Leben im Zeitraffer. Er hat nur wenige Monate zu Leben, dann ist seine Zeit abgelaufen. Die Musiker führen eigens für diesen Abend komponierte Werke auf – eine Weltpremiere, die das faszinierende Lebens des Killifischs thematisiert.

Dr. Dario Valenzano

Das Quartett spielt außerdem aus dem Repertoire der Jazz-Legenden Dizzy Gillespie, Ella Fitzgerald und Thelonious Monk, welche alle 1917 geboren wurden – dem Jahr der ersten dokumentieren Aufnahme eines Jazzstückes. Obwohl keiner dieser Künstler seinen 100. Geburtstag erlebt hat, lebt ihre Musik doch in den Ohren und Herzen von Jazzmusikern auf der ganzen Welt weiter. Was wäre passiert, wenn diese außergewöhnlichen Musiker 100 Jahre alt geworden wären? Das Wiederaufleben dieser alten, aber zeitlosen Stücke bietet Inspiration über die Faszination des Alterns.

Die Vortragsreihe “AGE ART” verbindet Kunst und Wissenschaft. AGE ART bietet eine einzigartige Zusammenarbeit zwischen herausragenden Künstlern und Wissenschaftlern. Sie kombiniert wissenschaftliche Vorträge mit musikalischen Darbietungen, Kunstaustellungen, Theater und Film.

 

Dec
3
Sun
Shannon Barnett Quartet — Steinway Jazz & Talk Special Event @ Steinway & Sons Koeln
Dec 3 @ 11:00 am – 2:00 pm
Shannon Barnett Quartet — Steinway Jazz & Talk Special Event @ Steinway & Sons Koeln | Köln | Nordrhein-Westfalen | Germany

Shannon Barnett Quartett Sonntag den 03.12.17, 11:00 – 14:00 – Frühschoppen

Shannon Barnett — Posaune & Gesang

John Goldsby — Bass

Sebastian Scobel — Klavier

Hans Dekker — Schlagzeug

Dieses Special Event im Steinway und Sons Köln würde vom unseren Jazz & Talk Kontrabassist John Goldsby und Posaunistin, Sängerin und Komponistin Shannon Barnett begleitet. Da sie nicht nur weltklasse Posaunisten ist, sondern sich auch als grossartige Sängerin beweist, wird Barnett dem Publikum mit einigen Gesangsstücke begeistern.

Barnett wurde 1982 in Australien geboren und studierte am Victorian College of the Arts. Danach absolvierte sie noch ein Master-Studium an der State University of New York. Nach ihrem Umzug nach New York 2011 trat Shannon Barnett dort mit Musikern wie Jon Faddis, Darcy James Argue und Dee Dee Bridgewater auf und spielte in der Birdland Big Band. Seit dem Frühjahr 2014 spielt sie als 2. Posaunistin in der Grammy-ausgezeichneten WDR Big Band Köln. Barnett ist das jüngste Mitglied der Band. Der Quartett fur das Konzert wird durch dem Pianist Sebastian Scobel und dem Schlagzeuger Hans Dekker vervollständigt.