Schedule

Mar
21
Wed
Laia Genc — Steinway & Sons Köln, Jazz & Talk @ Steinway & Sons, Köln
Mar 21 @ 7:30 pm – 9:30 pm
Laia Genc — Steinway & Sons Köln, Jazz & Talk @ Steinway & Sons, Köln | Köln | Nordrhein-Westfalen | Germany

Don’t miss this chance to listen to and talk with Laia!

Come join us for this evening of piano-bass duo music.

 

 

Laia Genc
Photo by Kurt Rade
Photo by Gerhard Richter

 

Apr
18
Wed
Billy Test — Steinway Köln, Jazz & Talk @ Steinway & Sons, Köln
Apr 18 @ 7:30 pm – 9:30 pm
Billy Test — Steinway Köln, Jazz & Talk @ Steinway & Sons, Köln | Köln | Nordrhein-Westfalen | Germany

Billy Test is an incredible up-and-coming pianist on the New York jazz scene. In this rare visit to Cologne, you’ll get a chance to hear Billy up close in the intimate piano atelier at Steinway & Sons.

Come join us for this evening of piano-bass duo music.

 

in Pennsylvania, USA geboren, begann im Alter von 7 Jahren Klavier zu spielen. Er folgte den Spuren anderer Pianisten wie z.B. Bill Evans, Fred Hersch und Richie Beirach, und so zeigt seine Musik starke Einflüsse klassischer Musik und weist gleichzeitig Wurzeln in der Geschichte des Jazz auf.

Billy Test  schloss sein Studium in Jazz Piano (mit Mulgrew Miller, Harold Mabern, Armen Donelian und James Weidman) und Klassischem Piano (mit Gary Kirkpatrick) an der William Paterson University mit Auszeichnung ab. Im 2010 gewann Test den ersten Konzertwettbewerb in der Geschichte seiner Universität. Im 2011 performte er Rachmaninoffs zweites Klavierkonzert gemeinsam mit dem William Paterson Orchester. Er erhielt zahlreiche Preise für sein wissenschaftliches und musikalisches Können und große Anerkennung für seine Diplomarbeit über die Entwicklung des modernen Jazz Klaviers.

 

Jun
13
Wed
Jeb Patton — Steinway Köln, Jazz & Talk @ Steinway & Sons, Köln
Jun 13 @ 7:30 pm – 9:30 pm
Jeb Patton — Steinway Köln, Jazz & Talk @ Steinway & Sons, Köln | Köln | Nordrhein-Westfalen | Germany

It’s a great pleasure to play with Jeb Patton in the intimate concert setting at Steinway & Sons, Cologne. Jeb belongs to the first-call echelon of heavyweight New York pianists. Don’t miss this one—come join us for this evening of piano-bass duo music.

Jeb Patton schloss sein Studium des Bachelor of Arts and Sciences mit dem Hauptfach Musik an der Duke University, wo er von Tibor Szasz, Douglas Buys und Jane Hawkins unterrichtet wurde, mit Auszeichnung ab.

Während er bei Sir Roland Hanna und Jimmy Heath studierte, erwarb er 1997 seinen Master of Arts mit Auszeichnung an der Aaron Copland School of Music am Queens College der City University of New York. Dort erhielt er auch den Louis Armstrong Award für Komposition von der ASCAP Foundation. Seit seinem Abschluss tourt Jeb mit den Heath Brothers und mit Jimmy Heaths Generations Quintet in den Vereinigten Staaten und im Ausland und trat in Theatern, Festivals, Konzerthallen, Colleges und Clubs auf. Since moving to New York in 1996, Jeb has also played with Etta Jones, the Faddis/Hampton/Heath Sextet, Winard Harper’s group, and Antonio Hart’s Quintet, Paul West, Rufus Reid, Peter Washington, Lewis Nash, Steve Nelson, Ralph Peterson, John Ore, Jimmy Cobb, Lonnie Plaxico, Carl Allen, Kyoshi Kitigawa, Jackie Mclean, Frank Wess, James Moody, Terell Stafford, Sean Jones, Diego Urcola, Jeremy Pelt, Gerald Cannon, Willie Jones III, Steve Davis, Keter Betts, Eddie Locke, Marlene Verplank, among others.

Derzeit studiert Patton klassisches Klavier bei Lawrence Schubert. Wenn er nicht mit den Heath Brothers unterwegs ist, unterrichtet er am Queensborough Community College—Klavier, Jazz-Geschichte und das Coaching von Ensembles.